Fachkräfte und Arbeitsplätze aus der Samtgemeinde Hattorf finden zusammen!

Martin Unger und Florian Kosmalla verstärken das Team des Küchenstudio


„Er war unser Wunschkandidat“, freut sich Thomas Minde, Geschäftsführer des Küchenstudio Hattorf, über die „Verpflichtung“ von Martin Unger (46) als Verstärkung für das Montageteam. Der gelernte Tischler verfügt bereits seit vielen Jahren über Erfahrung in der Möbel- und Küchenmontage, er überzeugt durch fachliche Kompetenz und Teamgeist.

Mit Florian Kosmalla (21) aus Hattorf, habe man zur Verstärkung im Bereich Küchenberatung und Planung einen weiteren Glücksgriff getan. Die Tätigkeit als Küchenfachberater schildert Thomas Minde wie folgt: „Gefragt sind Kreativität und die Bereitschaft, ständig neue Herausforderungen anzunehmen. Es gibt so viele unterschiedliche Stile, jeder Raum und jede Küchenplanung ist anders, hinzu kommen regelmäßig technische Neuerungen“. Damit ist die Zahl der Beschäftigten inzwischen auf 13 Fachkräfte gestiegen, das Küchenstudio Hattorf ist nicht nur in der Region Südharz ein kompetenter und gefragter Partner.

Neue Termine zum Kochspaß im Küchenstudio:

jeden 3. Donnerstag im Monat
20.06.2019 um 18:00 Uhr
22.08.2019 um 18:00 Uhr
28.09.2019 ab 17 Uhr „Küchenparty“ Samstag
22.10.2019 um 18:00 Uhr
Änderungen vorbehalten!

Anmeldung erforderlich im
Küchenstudio Hattorf GmbH
Oderstraße 45
37197 Hattorf am Harz
Tel. 05584/2526
www.kuechen-hattorf.de

 

 

JHV der Hattorfer Werbegemeinschaft

Neuer Vorstand – Bewährtes Konzept

Zur Jahreshauptversammlung der HaWeGe konnte die 1. Vorsitzende Bärbel Uhlhorn mehr als die Hälfte aller Mitglieder begrüßen und stellte erfreut fest, das das Interesse der Mitglieder auch bei der angekündigten Neuorganisation des Vereins sehr hoch ist. Ihr Ausscheiden aus dem vorstand kündigte sie bereits in der Begrüßung an und lenkte damit das Interesse sofort auf den wichtigsten Punkt der Tagesordnung – die neue Satzung und Organisation des Vereins. Bevor es aber zu dem Punkt kam, führte die 1. Vorsitzende zum letzten Mal durch die Geschehnisse des letzten Jahres und stellte fest, dass der Frühlingsmarkt im Jahr 2019 zu zwei ganz besonderen Tagen wurde. Das Rahmenprogramm, die Besucher und vor allem die Resonanz der Besucher waren hervorragend. Ganz besonders gefiel allen die Modenschau der Feuerwehr und damit kam sie auch gleich zum Dank an alle Beteiligten und auch an den Ausschuss, der eine gute Planung geleistet hat. Auch in der Losbude stellte sich das Motto der Ausstellung einmal mehr dar; denn immer heißt es „In Hattorf ist der Bär los“ und dieses Motto steht schon seit über 30 Jahren hinter den Gewerbeausstellungen der HaWeGe. Aus diesem Frühlingsmarkt resultierte auch eine Spende der Volksbank an den Förderverein Schwimmbad in Hattorf in Höhe von 300 Euro, den die HaWeGe um 150 Euro aufstockte und von der „Gaststätte zum Eichenkrug“ mit weiteren 50 Euro zu einem runden Betrag gemacht wurde. 61 Mitglieder zählt die HaWeGe mittlerweile, was sicherlich auch der Vereinsöffnung auf die Samtgemeinde Hattorf zu verdanken ist. Diese wird in der neuen Satzung auch noch einmal explizit verankert; „denn das gemeindeübergreifende Miteinander der Gewerbetreibenden könnte gar nicht besser sein,“ so B. Uhlhorn. Dieses zeigt sich normalerweise auch beim internen Familiengrillen – leider schien der Termin in 2019 nicht ganz glücklich gewählt, das soll sich aber 2020 am 6. September ändern und die noch amtierende 1. Vorsitzende lud schon einmal herzlich ein. Ansonsten gab es noch gutes über die große jährliche Weihnachtsanzeige zu berichten und Anregungen für die diesjährige Weihnachtszeit gab es auch gleich mit auf den Weg. Im Anschluss des Berichtes der 1. Vorsitzenden gab es in kurzen knappen Worten die Kassenbilanz, die wie immer positiv ausgefallen ist und von den Kassenprüfern und anschließend auch von der Versammlung „genehmigt“ wurde. Mit der Neuformulierung der Satzung der Hattorfer Werbegemeinschaft möchte der Verein einen Schritt in die Zukunft wagen und bekam auch von der Versammlung grünes Licht; denn die neue Satzung wurde gründlich ausgearbeitet und hat für die Vereinsführung nur Vorteile zu bieten. Der Vorstand besteht in Zukunft aus 5 Personen und der Beirat aus 4 Personen. Für die Vereins Führung sind beide Organe des Vereins gleichberechtigt und stimmberechtigt und werden sich mittels einer Geschäftsordnung folgende Bereiche teilen: Organisation, Finanzen, Verwaltung, Presse und Marketing. Da der Vorstand auch weiterhin eine gute Vorarbeit geleistet hatte, wurden sehr schnell neue Personen für die ausstehenden Posten gefunden, die dann auch die Samtgemeindeweite Aufstellung des Vereins verdeutlicht. Vorher wurden allerdings noch die langjährige 1. Vorsitzende Bärbel Uhlhorn, die Schriftführerin Silke Meyer und Detlef Beuleke aus ihren Ämtern entlassen und gebührend verabschiedet. Diesem Dank für die geleistete ehrenamtlich Arbeit schloss sich auch gern Bürgermeister Kaiser an; denn 20 Jahre Vorstandsarbeit ist sicherlich keine Normalität in der heutigen Zeit aber vorbildlich. Er freute sich auch, dass die HaWeGe mit einem neuen Konzept in die Zukunft geht. Zum Abschluss dankte Bärbel ihren Vorstandsmitgliedern für die tolle Gemeinschaft im Vorstand und die produktive Arbeit, und kündigte noch die kommenden Veranstaltungen der HaWeGe an. Ein verkaufsoffener Sonntag wird am 17.05.2020 stattfinden und der nächste Frühlingsmarkt ist für den 13 und 14. März 2021 geplant.  

 

Der neue Vorstand der HaWeGe zusammen mit den langjährigen Vorstandsmitgliedern - Auf dem Bild v. l. Silke Meyer, Julian Böhm, Bärbel Uhlhorn, Dirk Reinholz, Kathrin Böttcher, Tanja Wiesemeyer, Frank Koschnitzke, Anja Geike, Gina Barke, Detlef Beuleke, Nils-Hendrik Baum, Jan Heise

WAHLEN

Vorstand:

Nils Hendrik Baum
Julian Böhm
Anja Geike
Frank Koschnitzke
Tanja Wiesemeyer

Beirat:

Gina Barke
Kathrin Böttcher
Jan Heise
Dirk Reinholz

Laut Geschäftsordnung für folgende Bereiche zuständig:

Vereinsorganisation: Nils Hendrik Baum; Gina Barke

Finanzen: Tanja Wiesemeyer; Julian Böhm

Verwaltung: Kathrin Böttcher; Tanja Wiesemeyer

Presse: Anja Geike; Frank Koschnitzke

Marketing: Frank Koschnitzke; Gina Barke

DRK Hattorf erhielt Frühlingsmarkt Spende

Der Vorstand des DRK Hattorf freute sich riesig, als er unerwarteten Besuch von Petra und Gina Barke sowie Anja und Daniel Geike bekam. Denn sie hatten eine Spende von 209 Euro mitgebracht. Die wiederum ist auf dem Frühlingmarkt der Hattorfer Werbegemeinschaft zusammengekommen. Denn dort hatten die beiden Ausstellerfirmen Dachkauf e. K. und Daniel Geike auch ein Glücksrad aufgestellt, mit dem kleine und große Besucher Fortuna herausfordern durften. Der Erlös der Aktion sollte zur Hälfte dem DRK Hattorf und zur anderen der OBS Hattorf zugute kommen. Somit waren viele bereit, für den guten Zweck ihren Gelbeutel zu öffnen.  So freuten sich Petra und Gina Barke sowie Anja und Daniel Geike darüber, den bereits erwähnten Betrag dem DRK zu überreichen. Text: Bordfeld

Überraschung für den Förderverein des Hattorfer Schwimmbades

Die Vorsitzende der Hattorfer Werbegemeinschaft, Bärbel Uhlhorn, nutzte die Eröffnung des Hattorfer Freibades für eine gelungene Überraschung. Zusammen mit ihren Vorstandskollegen übereichte Sie dem Förderverein des Schwimmbades einen Scheck in Höhe von 600 Euro. Der Betrag basiert auf einer Spende der Volksbank von 300 Euro. Die HaWeGe hat diesen Betrag um 250 Euro aufgestockt und die Gaststätte "Zum Eichenkrug" legte noch weitere 50 Euro dazu. Der Förderverein freut sich sehr über dieses unerwartete Geldgeschenk und dankt den Spendern. Darüber hinaus ein großes Dankeschön an alle die, die zum Gelingen des Tags der offenen Tür beigetragen haben. Sei es durch Kuchenspenden oder sonstige Unterstützung. Die nächste Veranstaltung ist bereits in Planung. Das 24-Stundenschwimmen  mit Entenrennen soll im Juli stattfinden. Weitere Informationen auf der Webseite www.freibad-hattorf.de. Der Förderverein wünscht allen eine sonnenreiche und erfolgreiche Freibadsaison 2019.